Netzwerkeffekte – Einführung

Um den Nutzen von Social Software besser verstehen zu können, ist es hilfreich einen Blick auf Wirkprinzipien in Netzwerken zu werfen. Der Begriff „Netzwerk“ wird dabei in wissenschaftlichen Untersuchungen durchaus interdisziplinär verstanden. Er kann sich sowohl auf technische, biologische, Informations- oder auch soziale Netzwerke beziehen.  Inspiriert wurden viele Untersuchungen durch den Psychologen Stanley Milgram, dessen… Read More »

Summary Social Media Summit 2012 – Teil 2

Crossmediale Kampagnen Kristian Kropp, RPR) RPR führte die Aktion „RPR1 Phantom“ im Radio und auf Facebook durch. Dadurch konnte die Radioverweildauer um 20% gesteigert werden. Dies ist für ein werbefinanziertes Medium nicht unerheblich. Den Erfolg der Aktion sieht Herr Kropp darin, dass es gelungen ist persönliche Bezüge herzustellen. Wie digitale Initiativen das Vertrauen in die… Read More »

Summary Social Media Summit 2012

Eine Zusammenfassung der Beiträge vom Social Media Summit 2012 (25.06.12 in Wiesbaden), mit den – aus meiner Sicht – relevantesten Kernaussagen. Social Media – Status Quo und Marktüberblick (Dr. Andreas Bersch, Brandpilots)Der Konsument befindet sich nun auf Augenhöhe. Die Chancen für Unternehmen liegen darin, aus Dialogen mit Kunden (Partnern) neue Erkenntnisse zu gewinnen. Dieser Dialog… Read More »

Argumente des Managements gegen den Einsatz von Enterprise 2.0

Argumente des Managements Angst, dass Internas nach Außen durchsickern. Unklarheit darüber was kommuniziert werden darf und was nicht. Angst vor dem Missbrauch von bereichsspezifischem Wissen. Angst davor Mitarbeiter könnten die vorgegebenen Tools in anderer Weise nutzen. Angst vor zusätzlichem Arbeitsaufwand durch das Tool bei unklarem Nutzen für den verantworteten Bereich. Im Gegensatz zu den technischen… Read More »

Technische Argumente gegen Enterprise 2.0

Technische Argumente: Social Software genügt nicht den Datenschutzanforderungen. Social Software entspricht nicht den Anforderungen der IT-Sicherheit. Social Software unterstützt das Berechtigungssystem nicht ausreichend. System hat keine geeigneten Schnittstellen in die bestehende Infrastruktur. Systeme können Inhalte nicht barrierefrei darstellen. Aus Sicht der IT (Infrastrukur, Sicherheit, Governance, etc.) sind diese Punkte allesamt relevant und wichtig zu beantworten.… Read More »